4. Saarländischer Medienkompetenztag

Künstliche Intelligenz und die Zukunft des Lehrens und Lernens

Die AG Medienkompetenz lädt ein

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Lehren und Lernen mit Informations- und Kommunikationstechnologien hat sich in den letzten zwei Dekaden aus der Perspektive der Didaktik und aus Sicht von Bildungsinstitutionen, insbesondere aber für Lehrende und Lernende, fundamental verändert.

Weltweiter Zugriff auf offene Lernressourcen, gemeinsames Arbeiten in Bildungsnetzen über Grenzen hinweg sowie zeit- und ortsunabhängiges Unterrichten und Lernen sind    nur einige Beispiele.

Die Technologie der Künstlichen Intelligenz ermöglicht Individualisierung, Empfehlungenin Lehr-Lern-Prozessen oder auch veränderte Interaktionsformen zwischen  Mensch und Computer, zum Beispiel über Sprache, Gestik oder Mimik.

Beim 4. Saarländischen Medienkompetenztag gibt Prof. Dr. Christoph Igel in seiner Keynote einen Überblick über die Veränderung der Bildung und des Lehrens und Lernens seit Mitte der 1990er Jahre bis heute.

Ein Schwerpunkt wird die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie und Künstlichen Intelligenz sowie deren (intendierte oder auch nicht-intendierte) Effekte auf die Bildung sein.

Im Anschluss bieten parallel stattfindende Impulse Einblicke rund um das Themenfeld „Digitale Medien im pädagogischen Einsatz“.

Durch die Wiederholung der Impulse am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, einen Einblick in zwei Themenbereiche zu erlangen.

Wir freuen uns, Sie zum 4. Saarländischen Medienkompetenztag begrüßen zu dürfen!

Termin
Donnerstag, 24. Oktober 2019
9:00 bis 15:30 Uhr

Ort
Europäische Akademie Otzenhausen
Europahausstraße 35
66620 Nonnweiler

Zielgruppe
päd. Fachkräfte, Lehrkräfte, Sozialpädagog/inn/en und Erzieher/innen aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz

Anmeldung
bis 30. September 2019, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Veranstalter
Die Arbeitsgemeinschaft Medienkompetenz ist ein Zusammenschluss saarländischer Akteure im Bereich Medienkompetenz. Sie tauscht sich seit  2008 landesweit über neueste Entwicklungen aus und klärt über Chancen, Möglichkeiten und Risiken auf, die digitale Medien für Heranwachsende bieten.